Praxis für Parodontologie und Implantologie

Dr. Edith Hernichel-Gorbach M.Sc

Halitosis - Mundgeruch

Unter Halitosis versteht man einen deutlich wahrnehmbaren Mundgeruch. Früher war die weit verbreitete Meinung, dass Mundgeruch vorwiegend durch pathologische Veränderungen des Magens oder der Tonsillen (Rachenmandeln) verursacht wird. Zahlreiche neuere Studien belegen jedoch, dass bei 85-90% aller Halitosis - Patienten der Geruch durch eine bakterielle Zersetzung organischen Materials in der Mundhöhle entsteht. Ursachen der Halitosis im hals-nasen-ohrenärztlichen Bereich sind vergleichsweise selten (etwa 5-8 % aller Fälle), Ursachen im Magen-Darm-Bereich sogar noch seltener (etwa 1% aller Fälle).

Bei dem Stoffwechsel von anaeroben Bakterien in der Mundhöhle entstehen flüchtige Schwefelverbindungen, die für die Geruchsbildung verantwortlich sind. Die anaeroben Bakterien findet man in der Mundhöhle vorwiegend in den Zahnfleischtaschen und in den Vertiefungen (Krypten) des Zungenrückens.

Weitere  Ursachen für Mundgeruch sind z.B. längeres Fasten, Konsum von Zwiebeln, Knoblauch, Kaffee, reduzierter Speichelfluss, verschiedene Medikamente (zB. einige Chemotherapeutika), Rauchen, Alkohol und ein Austrocknen der Mundschleimhaut durch zu geringe Flüssigkeitsaufnahme.

Lesen Sie mehr