Praxis für Parodontologie und Implantologie

Dr. Edith Hernichel-Gorbach M.Sc

Operations-Mikroskop und Mikrochirurgie

Der Einsatz des Operationsmikroskopes ermöglicht ein minimal-invasives Vorgehen mit besonders grazilen, mikrochirurgischen Instrumenten. Das Mikroskop erlaubt eine optische Vergrößerung um das bis zu 24 fache. Bei den mikrochirurgischen Eingriffen kommt ein Konzept zum Einsatz, welches, in wissenschaftlichen Studien belegt, bei Maßnahmen zur gesteuerten Geweberegeneration ein weit überdurchschnittlich gutes Behandlungsergebnis erbringt. Auch bei Eingriffen bei freiliegenden Zahnhälsen, sogenannten mukogingival-chirurgischen Eingriffen führt das mikro-chirurgische Vorgehen zu besseren Behandlungsergebnissen und weniger postoperativen Beschwerden. 

(Cortellini P, Tonetti M. Microsurgical Approach to Periodontal Regeneration. Initial Evaluation in a Case cohort. J Periodontol 2001;72:559-569.

Cortellini P, Tonetti M. Clinical Performance of a Regenerative Strategy for Intrabony Defects: Scientific Evidence and Clinical Experience. J Periodontol 2005; 76: 341-350.)